Site Info

OCRANA

www.ocrana.com  -  OCRANA ist einer der ältesten Clans in Europa. Angefangen zur alten eSports Zeit...
GUILD
O C R A N A
Azshara (EU) - 37 users
SITE MEMBERS43 users
OUR GAMES4 games
SITE HITS
TODAY: 20 UNIQUE HITS: 22,662

Die frühen Jahre

Das OCRANA Logo von 1996.Im Oktober 1997 sicherte sich Ocrana in dem Computerspiel Quake den ersten Platz in der DeCL (heute: Electronic Sports League) und wurde damit der erste deutsche Meister im E-Sport. Auch die darauffolgenden beiden Saisons beendete der Clan auf dem ersten Platz.

Im Juni 1999 wandte sich Ocrana von Quake ab, um sich anderen Spielen zu widmen. Nach einem mehr oder weniger ereignislosen Jahr kam es 2000 zu einigen einschneidenden Veränderungen. Im Juni 2000 wurde in dem Webportal startseite.de ein Sponsor gefunden, der Reisen zu Turnieren wie beispielsweise den CPL Championships in Dallas finanzierte. Im Zuge dessen wurde der Name OCRANA im Juli beim Deutschen Patent- und Markenamt registriert. Im August wurde eine Unreal-Tournament-Mannschaft vorgestellt und auch in Counter-Strike wurde eine Sektion eröffnet.

Die Blütezeit

Im August 2002 wurde D-Link Hauptsponsor des Clans. Wenige Monate später kam mit ATI ein weiterer bedeutender Sponsor hinzu. Zu diesem Zeitpunkt gehörte Ocrana zusammen mit mTw und SK Gaming zu den erfolgreichsten deutschen Clans.Es kamen neue Mannschaften, z.B. in Warcraft III, FIFA und Return to Castle Wolfenstein, hinzu und die Teams von Ocrana nahmen auf vielen großen Turnieren auf der ganzen Welt teil.

Ebenfalls im August 2002 wurde das finnische Counter-Strike-Team Ewok in den Clan integriert. Es war die erste nicht-deutschsprachige Sektion bei Ocrana. Juli 2003 verließ sie den Clan allerdings wieder. Dafür nahm im selben Jahr das deutsche Counter-Strike-Team von Ocrana an den World Cyber Games in Südkorea teil.

Im April 2004 trat D-Link die Position als Hauptsponsor an ATI ab, blieb aber als Sponsor erhalten.

Ab Juli 2004 erschien das OCRANA Magazin, ein kostenloses E-Magazin mit Spieletests. Neben Interviews und Hintergrundberichten der Ocrana-Spieler kamen in den insgesamt vier Ausgaben auch Entwickler wie beispielsweise Gerald Köhler von EA Sports zu Wort.

In Kooperation mit Fujitsu Siemens Computers wurde 2005 eine Live-for-Speed-Turnierserie mit dem Namen Ocrana Racing Challenge veranstaltet, welche sich hauptsächlich an Amateurspieler richtete.

Die Abkehr vom traditionellen E-Sport

Anfang 2006 kam es im Hause Ocrana zu einer drastischen Umstrukturierung. Alle Mannschaften, mit Ausnahme der Live for Speed- und Pro Evolution Soccer-Teams, wurden entlassen, darunter auch die in der ESL Pro Series spielenden Teams in Counter-Strike und FIFA. Eine GmbH wurde gegründet, mit der man sich zukünftig auf Sportspiele beschränken wollte, da man in Ego-Shootern kein ausreichendes Vermarktungspotential sah. Projekte wie die Ocrana Racing Challenge sollten eine wichtige Rolle bei der neuen Ausrichtung des Clans einnehmen.

Im Sommer 2006 veranstaltete Ocrana in Zusammenarbeit mit der Sport- und Jugendpflege der Stadt Nauheim einen Pro Evolution Soccer-Tag, bei dem die Kinder und Jugendlichen von den Spielern erfuhren, wie spannend Sportspiele in professioneller Hinsicht sein können.

Die Rückkehr

Im März 2007 verließ das Live for Speed-Team Ocrana in Richtung SK Gaming, womit der Clan seine letzten Leistungsträger verlor. Daraufhin sah man ein, dass das Projekt gescheitert war und Ocrana in dieser Form keine Zukunft hatte. Das Management trat zurück und überließ die Leitung des Clans Christian "dEF" Seifert. Ocrana kehrte zu seinen Wurzeln zurück und nahm wieder Ego-Shooter-Mannschaften auf, unter anderem in Counter-Strike und Call of Duty.

Mitte 2008 wurde schließlich ein FIFA-Team übernommen, das in der ESL Pro Series spielte, und in Counter-Strike: Source zog Ocrana ebenfalls in die EPS ein. Damit war Ocrana nach zweieinhalb Jahren wieder in der höchsten deutschen Spielklasse vertreten. Jedoch gelang es dem neuen Management nicht, sich erneut im E-Sport zu etablieren und stabile Strukturen aufzubauen. Die Erfolge blieben aus und daraufhin verabschiedete sich Ocrana unauffällig in die Inaktivität.

Aktuell

Derzeit findet sich OCRANA in aktuellen MMORPG´s wieder. Titel wie Warhammer Online, Guildwars2 oder Star Wars - The Old Republic sind das neue zu Hause. Die Leitung besteht derzeit aus Kabuco und Sio, die von dem Offizier Reinhold unterstützt werden. Unsere graue Eminenz BuLL ist und bleibt dabei der Chef von OCRANA, wobei es uns da wie den Sith geht - es gibt einen Imperator - gesehen haben ihn bisher wenige.

NoticeNotices